Lignum Holzwirtschaft Schweiz

Lignum Journal – HolzNews Schweiz

Das Nachrichtenportal der Schweizer Holzwirtschaft

 

 

Bewässerten Waldföhren auf Forschungsflächen im trockenen Pfynwald im Kanton Wallis wurde nach elf Jahren das Wasser abgedreht. Die Reaktion der Bäume darauf überraschte die Wissenschaftler: Es zeigte sich, dass das Baumwachstum auch von vergangenen Bedingungen beeinflusst wird. Man könnte sagen: Bäume vergessen nicht.

Weiterlesen

Der Aargauer Regierungsrat will die Waldeigentümer im Kanton bei der Wiederbewaldung von Schadenflächen mit einem Massnahmenpaket unterstützen. Der Fokus liegt dabei auf der Waldbewirtschaftung. Die öffentliche Anhörung zum Paket und zum dafür benötigten Verpflichtungskredit von CHF 9,6 Mio. dauert bis zum 21. September.

Weiterlesen

Die Regierung des Kantons Graubünden hat im Mai das Sammelprojekt ‹Instandstellung Erschliessungen und Waldbrandprävention 2020› verschiedener Gemeinden genehmigt. Dazu hat sie einen Kantonsbeitrag von CHF 13,3 Mio. gesprochen.

Weiterlesen

Mit 4,6 Mio. m3 wurden 2019 im hiesigen Wald insgesamt 11% weniger Holz geschlagen als im Jahr zuvor. 2018 hatte sich die Holzernte auf 5,2 Mio. m3 erhöht – in erster Linie spiegelte das Plus jedoch Zwangsnutzungen aufgrund des starken Borkenkäferbefalls. Die Ernte 2019 liegt wieder auf dem Niveau des langjährigen Schweizer Durchschnitts.

Weiterlesen

Zu Ende der Sommersession hat Nationalrat Erich von Siebenthal (SVP/BE) eine Motion eingereicht, die verlangt, den Mittelbedarf für die Programmvereinbarung Wald 2020–2024 bei den Kantonen neu zu erheben – vor allem für die Schutzwaldpflege und den Waldschutz. Der Vorstoss fordert weiter, die Mittel im Rahmen der bestehenden Vereinbarung zu erhöhen und bei Bedarf Nachkredite zu sprechen.

Weiterlesen

Gebraut wird es zwar nicht in der Schweiz, aber es schmeckt trotzdem bäumig: das ‹Waldbier› der Österreichischen Bundesforste. Sie pflegen für diese Spezialität seit 2011 eine Zusammenarbeit mit dem innovativen Braumeister Axel Kiesbye. Dieses Jahr darf man sich auf ein Bier freuen, das im Eichenfass heranreift. Es kommt im September in den Handel. Prosit.

Weiterlesen

Die deutsche Silvius-Wodarz-Stiftung hat die Robinie zum ‹Baum des Jahres› 2020 ausgerufen. Die Scheinakazie gilt aufgrund ihrer Trockenheitstoleranz als klimawandeltaugliche Baumart. Sie wird wegen ihres beachtlichen Ausbreitungspotentials allerdings auch argwöhnisch beäugt.

Weiterlesen

Nicht alle Forstleute haben die Robinie gern: Manche würden den Baum, der um 1600 von Nordamerika nach Europa eingeführt worden ist, am liebsten verbannt sehen. Andere erkennen im Holz der Baumart interessante Nischen zur Wertschöpfung. So kann etwa der Tessiner Grappa von der Veredelung im Robinienfass profitieren.

Weiterlesen