Lignum Journal – HolzNews Schweiz

Das Nachrichtenportal der Schweizer Holzwirtschaft

 

 

Im zugerischen Steinhausen ist der neue Kindergarten Hasenberg eingeweiht worden. Er ist nicht nur schön, sondern auch besonders nachhaltig: 83,7% der 151,4 m3 Holz, die dafür verbaut wurden, stammen aus dem Wald vor Ort. Dafür gab es zur Eröffnung eine Auszeichnung mit dem ‹Herkunftszeichen Schweizer Holz›. Markus Amhof, Revierförster der Waldgenossenschaft Steinhausen, überreichte die Auszeichnung am 15. September dem Steinhauser Gemeinderat Andreas Hürlimann als Vertreter der Bauherrschaft.

Weiterlesen

In Obwalden laufen die Bauarbeiten für den Neubau des kantonalen Zivilschutzzentrums und des Museumlagers. Das Gebäude wird soweit möglich in Holz ausgeführt. Der Regierungsrat konnte den Auftrag für die Konstruktion und die Fassade an eine Holzbaufirma im Kanton vergeben. Und: Es kommt Schweizer Holz zum Einsatz.

Weiterlesen

Der Kanton Zug scheint sich zum Hotspot für das hohe Bauen mit Holz zu entwickeln: Auf dem ‹Suurstoffi›-Areal in Rotkreuz steht das erste Holz-Hochhaus ‹S22›, und unweit davon erstellt Zug Estates auf demselben Areal derzeit ein zweites, das 2019 das höchste Holzgebäude der Schweiz sein wird. Nun zieht die Kantonshauptstadt Zug nach: V-Zug will dort bis 2024 ein Holz-Hochhaus mit preisgünstigen Wohnungen erstellen.

Weiterlesen

Bewegung durchzieht die Herbst-Ausgabe 128/2018 des Lignum-Holzbulletins, die Ende dieser Woche erscheint. Das Heft präsentiert die Fussball-Arena Crap Gries in Schluein, das ‹Base Camp› im französischen Les Houches, das Betriebsgebäude für die Biathlon-Arena in Lantsch/Lenz, den Ausbau des Migros-Golfparks Holzhäusern, das Probelokal ‹Maison des Compagnies› für Tanz und Theater in Meyrin sowie das erneuerte Bootshaus des Solothurner Ruderclubs.

Weiterlesen

Ingenieure und Architekten sind mit der Geschäftslage zufrieden. Doch die aktuelle KOF-Umfrage im Auftrag des SIA zeigt: Die Aussichten für die Herbstmonate fallen zurückhaltend aus.

Weiterlesen

Anfang Monat hat der Bundesrat eine Vernehmlassungsvorlage zur Teilrevision des Postorganisationsgesetzes in Auftrag gegeben. PostFinance soll es damit möglich werden, auch Hypotheken und Kredite anzubieten. Damit wäre im Hypothekarmarkt auf einen Schlag ein sehr grosser Player mehr präsent.

Weiterlesen

Der Eigenmietwert hat in den letzten zwanzig Jahren unzählige politische Angriffe überlebt. Nun könnte es ihm aber wirklich an den Kragen gehen: Im August hat die ständerätliche Kommission für Wirtschaft und Abgaben entschieden, wie der Systemwechsel vollzogen werden soll, und Verwaltung und Sekretariat mit der Ausarbeitung eines Vorentwurfs beauftragt.

Weiterlesen

Rund 1,3 Milliarden Franken könnten Schweizer Wohnungs- und Hausbesitzer pro Jahr an Steuern sparen, wenn der Eigenmietwert abgeschafft würde. Zu diesem Resultat kommt eine Studie der Immobilienberatungsfirma Wüest Partner. Die SRF-Wirtschaftssendung ‹Eco› ist der Frage nachgegangen, wie sich die Auswirkungen des Systemwechsels je nach Zinsniveau verändern.

Weiterlesen

Der UBS-Immobilienblasenindex hat im zweiten Quartal 2018 einen weiteren Rückgang verzeichnet und steht jetzt nur noch knapp in der Risikozone. Innert Jahresfrist ist das Blasenrisiko auf dem Eigenheimmarkt damit deutlich gesunken. Die Tragbarkeitsrisiken bleiben im langfristigen Vergleich aber hoch.

Weiterlesen

Die Bauausgaben sind im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um nominal 0,8% gestiegen. Die Bauinvestitionen in Hochbauprojekte erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 2,1%, während diejenigen in Tiefbauprojekte um 5,2% sanken. Das zeigen die im Juli publizierten provisorischen Daten der Baustatistik 2017.

Weiterlesen