Lignum Holzwirtschaft Schweiz

Archiv Lignum Journal

 

 

Die Lärche ist der einzige heimische Nadelbaum, der auf den Winter hin seine Nadeln abwirft. Zuvor färben sie sich im prächtigsten Gelbgold. Das dauerhafte Lärchenholz findet für Konstruktionen und Verkleidungen innen und aussen Verwendung, für Fassaden, Möbel, Fensterrahmen, Furniere und Schindeln.

Weiterlesen

Die Tanne stösst eine kräftige Pfahlwurzel in den Boden. So trotzt der Baum Stürmen und Trockenheit. 58 Meter hoch ist die grösste Weisstanne der Schweiz; vermutlich ist sie an die 300 Jahre alt. Der stolze Baum steht in Val-de-Travers im Kanton Neuenburg.

Weiterlesen

Aufgrund seines Harzgehaltes hat Kiefernholz, wenn es frisch ist, einen harzig-aromatischen Geruch. Die Waldkiefer gehört zu den forstlich und holzwirtschaftlich wichtigsten Baumarten Europas.

Weiterlesen

Wegen der Klimaerwärmung kommt die Fichte in tieferen Lagen unter Druck. Mit der Douglasie bietet sich aus Sicht der Schweizer Rohholzverarbeiter eine interessante Alternative für die Waldeigentümer an, um auch in Zukunft die Nachfrage der Holzwirtschaft zu bedienen und gleichzeitig die Klimastabilität des Waldes zu erhöhen.

Weiterlesen

Die Fichte ist der häufigste Baum im Schweizer Wald – und der bedeutsamste für die holzwirtschaftliche Nutzung. Das gesamte Bauwesen ist auf Nadelholz ausgerichtet. Unter dem Klimawandel hat es die Fichte im Mittelland allerdings zunehmend schwer.

Weiterlesen

Sie hat beinahe schon Kultstatus: Die Lignum-Sommerserie zu den häufigsten Bäumen, die im Schweizer Wald wachsen. Die Serie startet am kommenden Montag. Drei Wochen lang führt sie Holzinteressierte durch hoffentlich wieder wärmer und trockener werdende Tage, während die Redaktion des Lignum Journals online in der Sommerpause ist. Aktuelle Nachrichten gibt es wieder ab 9. August.

Weiterlesen

Mit 4,8 Millionen Kubikmetern wurden in unseren Wäldern im vergangenen Jahr insgesamt 4% mehr Holz geerntet als im Jahr 2019. Verglichen mit dem Durchschnitt der Jahre 2016–2019 resultierte ein Plus von 1%. Nadelholz legte gegenüber dem Vorjahr um 8% zu, Laubholz glitt dagegen um 3% zurück.

Weiterlesen

Das Label Schweizer Holz ist das verlässliche Erkennungsmerkmal von Holz aus der Schweiz. 2019 hat Schweizer Holz den Internetauftritt unter www.holz-bois-legno.ch umfassend überarbeitet. Nun hat die Website ein reichhaltiges Paket an Optimierungen und Ergänzungen erhalten.

Weiterlesen

Die Ressourcenpolitik Holz unterstützt die Strategie der nachhaltigen Entwicklung der Schweiz. Sie leistet Beiträge zur Wald-, Klima-, Energie- und Regionalpolitik. Zur Umsetzung dient in Zusammenarbeit mit Partnern insbesondere der Aktionsplan Holz des Bundesamtes für Umwelt. Eine neue Publikation umreisst die Stossrichtungen der Politik.

Weiterlesen

Die Schweizer Holzindustrie hat das Corona-Jahr 2020 vergleichsweise gut gemeistert und profitiert vom anhaltenden Trend nach Regionalität. Das legt der Verband Holzindustrie Schweiz HIS in seinem online verfügbaren Jahresbericht dar.

Weiterlesen