Lignum Holzwirtschaft Schweiz

Lignum Journal – HolzNews Schweiz

Das Nachrichtenportal der Schweizer Holzwirtschaft

 

 

Die Preise für Schweizer Ferienwohnungen haben sich 2021 um knapp 10% erhöht, so stark wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Nachwehen der Corona-Pandemie steigerten die Nachfrage. Zudem brach das Angebot teilweise ein. Zwar fungiert der Baustopp von Zweitwohnungen langfristig als Wertgarant auf dem Ferienwohnungsmarkt, einen Schutz vor Korrekturen bei Preisexzessen bietet er aber nicht.

Weiterlesen

Letztes Jahr ist die Anzahl der Gemeinden mit einem Zweitwohnungsanteil von über 20% praktisch gleich geblieben wie im Vorjahr. Auch haben bloss wenige Gemeinden einen Zweitwohnungsanteil, der neu über oder unter 20% liegt.

Weiterlesen

Nach Jahren des Überangebots verengt sich der Mietwohnungsmarkt in der Schweiz. Die Verdichtung schreitet voran, aber bei weitem nicht schnell genug. Vom eingereichten Baugesuch bis zur erteilten Baubewilligung dauert es immer länger. Dies stellt Raiffeisen in ihrer neusten Studie ‹Immobilien Schweiz› fest.

Weiterlesen

Der Schweizerische Wohnimmobilienpreisindex IMPI verzeichnet für das zweite Quartal 2022 im Vergleich zum Vorquartal einen Anstieg um 2,7%. Gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr betrug die Teuerung 7,5%.

Weiterlesen

Im dritten Quartal 2022 verzeichnet der Bauindex Schweiz einen weiteren Anstieg. Bereinigt um Saison- und Kalendereffekte erwarten die Indexherausgeber Credit Suisse und Baumeisterverband für die Umsätze des Bauhauptgewerbes ein Plus von 4,1% gegenüber dem Vorquartal. Ein grosser Teil des Zuwachses im Hochbau geht auf das Konto von Arbeiten im Bestand.

Weiterlesen

Rund 361 Millionen Franken Fördergelder hat das Gebäudeprogramm von Bund und Kantonen 2021 ausbezahlt – so viel wie noch nie. Mit 126 Millionen Franken gingen am meisten Beiträge an Wärmedämmprojekte. Das Programm erzielte 2021 wiederum einen positiven Beschäftigungseffekt von 2300 Vollzeitäquivalenten und etwa 97 Millionen Franken zusätzlicher inländischer Wertschöpfung.

Weiterlesen

Ende Monat wird in Sursee ein Bau mit einer Mission bezogen: das ‹Haus des Holzes›. Es versteht sich als Demonstrationsobjekt dafür, wie man heute und morgen bauen sollte, um Umwelt und Klima zu schonen. Am 24. September stehen die Türen des Neubaus offen.

Weiterlesen

Alle drei Jahre werden Persönlichkeiten aus dem Kanton St. Gallen für ihren beispielhaften Umgang mit Holz gewürdigt. Dieses Jahr ist das Rheintal prominent vertreten: Der Hauptpreis ‹St. Galler Holzchopf› geht an den Holzbauunternehmer Sepp Steiger aus Kriessern. Gleichzeitig wurden sechs Anerkennungspreise vergeben.

Weiterlesen

Mit cleveren Umbauten wie Aufstockungen wird der knappe Boden in der Schweiz im Sinne der Verdichtung nach innen immer intensiver genutzt. Die Holzbauweise schafft dabei nicht nur baulichen Mehrwert, sondern senkt auch die Energiekosten und hilft als natürlicher CO2-Speicher dem Klima.

Weiterlesen

Der haushälterische Umgang mit dem Boden und dem gebauten Bestand verlagert die Bautätigkeit in bestehende, gut erschlossene Siedlungen. Deren Verdichtungspotential identifiziert und visualisiert ein neues Analysewerkzeug des Instituts für Siedlungsentwicklung und Infrastruktur ISI der Berner Fachhochschule. Ein junges St. Galler Proptech-Unternehmen ist mit seinem eigenen Tool bereits gestartet.

Weiterlesen