Lignum Holzwirtschaft Schweiz

Archiv Lignum Journal

 

 

In einem feierlichen Akt hat die Kost Holzbau AG in Küssnacht nach Pfingsten ihre neue Werkhalle eingeweiht. Ihre eindrücklichen Dimensionen zeigen auf, wie das Bauen mit Holz derzeit insgesamt wächst. 1382,4 m3 Schweizer Holz stecken im Neubau. Dafür gab es eine Auszeichnung mit dem Label Schweizer Holz.

Weiterlesen

Der Geschäftsbereich Holzindustrie des Ostschweizer Holzspezialisten Blumer Lehmann erweitert sein Produktsortiment um Brettsperrholz und Brettschichtholz. Die Produktionslinie für Brettschichtholz soll im Herbst 2025 in Betrieb gehen; die ersten Massivholzplatten aus Brettsperrholz dürften im Sommer 2026 entstehen.

Weiterlesen

Die Mitglieder von Holzindustrie Schweiz genehmigten an ihrer Versammlung vom 7. Juni im Knie-‹Zauberhut› in Rapperswil eine Beitragserhöhung. Dafür profitieren sie von ausgebauten Dienstleistungen, vor allem in der Berufsbildung. Der Verband schaut mit Zuversicht nach vorn: Die Zinsen sinken, der Holzbau boomt, und auch die Nachhaltigkeitsdebatte spielt dem Baustoff Holz in die Karten.

Weiterlesen

Die Schweiz als wichtiger Handelspartner der EU steht unter Druck, für Exportprodukte ab 2025 die Anforderungen der EU-Entwaldungsverordnung EUDR zu erfüllen. Holzindustrie Schweiz und WaldSchweiz entwickeln derzeit in Abstimmung mit dem Bundesamt für Umwelt und verschiedenen Kantonen eine Lösung für den Export von Schweizer Holz in die EU.

Weiterlesen

Der Grosse Rat des Kantons Bern hat in seiner Sommersession entschieden, dass der Rohstoff Holz für kantonale Bauten künftig direkt aus dem Staatswald kommen soll. Dies wird mit der Annahme einer Motion von Mitte-Grossrat Jürg Rothenbühler, Präsident der Lignum Holzwirtschaft Bern, in einer kantonalen Richtlinie verankert.

Weiterlesen

Zweischichtige Solarzellen auf Perovskitbasis können Sonnenlicht besser einfangen als herkömmliche Solarzellen aus Silizium. Im Labor konnten sich die leichten und flexiblen Zellen bereits beweisen – jetzt arbeitet die Empa daran, sie zu skalieren und alltagstauglich zu machen. In fünf bis zehn Jahren könnte eine neue, leistungsfähigere Generation Solarzellen bereitstehen.

Weiterlesen

Der Luzerner Kantonsrat hat Anfang Mai das Energiegesetz zugunsten der Fotovoltaik angepasst. Bei Neubauten muss ab März 2025 auf den Hausdächern das Potential zur Stromerzeugung mit Solarpanels angemessen genutzt werden. Auch bei Dachsanierungen gelten Vorgaben für die Stromerzeugung.

Weiterlesen

Der Baselbieter Regierungsrat hat Mitte Mai die kantonale Klimastrategie mit Ziel netto null bis 2050 in Kraft gesetzt. Die Strategie wurde nach der öffentlichen Vernehmlassung im vergangenen Jahr verschiedentlich ergänzt und angepasst. Jetzt wird sie dem Landrat zur Kenntnis gebracht und ein Massnahmenplan eingeleitet.

Weiterlesen

Die Solarenergie trägt beim Ausbau der Erneuerbaren die Hauptlast. Aber kann sie überhaupt das Ziel erreichen, bis 2050 die Hälfte des Schweizer Stroms zu liefern? Eine Engstelle liegt vor allem in der Ausbildung der benötigten Fachkräfte. Der Solarenergie-Branchenverband Swissolar ist zuversichtlich: Er rechnet mit über 100 Lehrverträgen für die im August erstmals angebotenen Berufslehren.

Weiterlesen

Die Schweiz soll weiterhin mit starker, international sehr gut vernetzter Forschung und Innovation zum Aufbau einer europäischen Solarindustrie beitragen. Industriepolitische Massnahmen zum Aufbau einer Fotovoltaikindustrie in der Schweiz sind jedoch nicht opportun. Das hat der Bundesrat vergangene Woche klargemacht.

Weiterlesen