Markus Brunner verlässt den Waldeigentümerverband

Nach fast sieben Jahren intensiven Engagements als Direktor von WaldSchweiz will sich Markus Brunner beruflich neu orientieren. Vizedirektor Urban Brütsch übernimmt ad interim die Führung der Geschäftsstelle in Solothurn.

Markus Brunner
Bild BEO Holz

 

 

Der Zentralvorstand und die Mitarbeitenden auf der Geschäftsstelle von WaldSchweiz bedauern Markus Brunners Weggang und danken ihm für seinen grossen Einsatz zugunsten der Waldeigentümer. In der Amtszeit von Markus Brunner haben sich WaldSchweiz als Dachverband und die meisten seiner kantonalen Mitgliederverbände einen neuen, einheitlichen Auftritt gegeben, eine gemeinsame Verbandsstrategie entwickelt und wesentlich an öffentlicher Aufmerksamkeit gewonnen.

 

Gemäss gestern erfolgter Mitteilung des Verbandes wird Markus Brunner seine Aufgabe bereits in den nächsten Tagen beenden, damit er die während seiner Amtszeit aufgelaufenen Ferientage beziehen kann. Bis die Direktionsstelle von WaldSchweiz wieder besetzt ist, übernimmt Vizedirektor Urban Brütsch die Führung der Geschäftsstelle in Solothurn. Er wird dabei unterstützt durch die Geschäftsleitung und den Zentralvorstand.

 


Link www.waldschweiz.ch