Glarus eine Woche lang im Zeichen von Wald und Holz

Montag bis Freitag kommender Woche geht die 5. Internationale ‹HolzARTWoche› auf dem Glarner Rathausplatz über die Bühne. Acht internationalen Künstlerinnen und Künstlern kann man täglich ab neun Uhr zusehen, wie sie aus Holz Skulpturen zum Thema ‹Glaris – die Leuchtende› formen.

Die HolzART-Woche Glarus verbindet die Holzbildhauerei mit der Pflege der örtlichen Kultur. Sie holt den Wald in die Stadt, macht aus ihm Kunstwerke und schlägt eine Brücke zum vielfältigen Kunstschaffen im Kanton Glarus.

 

Der hinter dem Event stehende Verein hat sich bei der Themenwahl von der Herkunft des Namens ‹Glarus› inspirieren lassen: Glarus kann auf das lateinisch-romanische clarus (hell) zurückgeführt werden, und Glarnerinnen und Glarner sprechen von ‹glärig›, wenn es sonnig ist.

 

Vor Ort sind folgende Künstlerinnen und Künstler: Minibulat Abdrahimov (Russland), Yue Chang Shui (China), Inma Garcia Arribas (Spanien), Barbara Gubler (Schweiz), Martina Kreitmeier (Deutschland), Naruo Nishimura (Japan), Jacky Orler (Schweiz) und Claire Alexie Turcot (Kanada).

 


Links www.holzartwoche.ch  | www.glarneragenda.ch