Raumakustik: Wie verbessere ich diese beispielsweise in einem Sitzungszimmer?

In der Raumakustik ist die Halligkeit eines Raumes die auffälligste Eigenschaft. Sie lässt sich durch die Dauer des Nachhalls charakterisieren, d.h. durch die Abklingzeit eines Schallereignisses nach Beenden der Schallübertragung. Zu lange Nachhallzeiten führen zu Sprachunverständlichkeit und unregelmässiger Schallversorgung bei den Zuhörern. Am Beispiel des Sitzungszimmers der Lignum wird die Vorgehensweise Schritt für Schritt beschrieben, die (gesetzlichen) Anforderungen und die Einflussfaktoren aufgezeigt.

Viel Spass bei der Lektüre!