Nouveautés Protection incendie

Die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF überarbeitet alle zehn Jahre die Brandschutzvorschriften. Das aktualisierte VKF-Vorschriftenwerk soll 2015 in Kraft treten. Die überarbeitete Norm und die Richtlinien sind bis Ende Mai 2013 in Vernehmlassung bei Behörden und Verbänden. Grundtenor der Revisionsvorschläge ist eine weitere Öffnung für die Anwendung des Baustoffes Holz per 2015.

En savoir plus

Die Lignum-Dokumentation Brandschutz zeigt die Möglichkeiten der Holzverwendung auf, die sich durch die Schweizerischen Brandschutzvorschriften VKF (Ausgabe 2003, gültig seit 1.1.2005) ergeben. Um die Weiterbildungsbedürfnisse abzudecken werden die im 2010 erfolgreich aufgebauten Modulkurse auch 2013 unter der Leitung der Berner Fachhochschule angeboten.

En savoir plus

Die Brennbarkeit von Holz ist einer der Hauptgründe, weshalb

viele Bauvorschriften und –normen die Verwendung von Holz

als Baumaterial in hohem Masse einschränken. Brandschutz ist

eine wichtige Komponente eines angenehmen Wohngefühls

und ein massgebliches Kriterium für die Wahl der Baumaterialien.

Die entscheidende Voraussetzung für den vermehrten

Einsatz von Holz beim Hausbau ist ein ausreichender Brandschutz. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt 'FireIn Timber' werden zusammen mit einer Kurzfassung zu den Inhalten der 12 Kapitel der neuen Richtlinie im folgenden beschrieben.

En savoir plus

Die VKF überarbeitet alle 10 Jahre die Brandschutzvorschriften. Projektstart für die nächste Revision ist Januar 2011. Das aktualisierte Vorschriftenwerk soll 2015 vorliegen. Nach Informationen der VKF soll mit der bewährten Struktur der heutigen Vorschriften der aktuelle Stand der Technik und die sich in der Zwischenzeit weiter entwickelte europäische Normung berücksichtigt sowie eine wirtschaftliche Optimierung unter Wahrung des bestehenden Sicherheitsniveau angestrebt werden.

 

Die VKF ermöglicht den interessierten Verbänden/Institutionen Anliegen oder Änderungswünsche einzureichen. Lignum koordiniert die Anliegen der holzverarbeitenden Industrie. Falls Sie diesbezüglich Anliegen haben, bitten wir um Kontaktaufnahme bis spätestens Ende Oktober 2010.

En savoir plus