Lignum-Holzbulletin

 

 

Das ‹Holzbulletin› erscheint viermal jährlich sprachengetrennt deutsch als ‹Holzbulletin› und französisch als ‹Bulletin bois›. Das ‹Holzbulletin› ist für Lignum-Mitglieder kostenlos und erreicht diese viermal im Jahr automatisch per Post. Daneben kann das ‹Holzbulletin› abonniert werden, womit es ebenfalls viermal im Jahr automatisch per Post zugestellt wird. Alle lieferbaren Hefte des ‹Holzbulletins› können zudem im Online-Shop der Lignum direkt bestellt werden. Die Leserschaft des ‹Holzbulletins› sind Fachleute aus folgenden Segmenten:

  • Architektur, Baumanagement, Bauleitung
  • Bauigenieure, Holzbauingenieure und weitere Fachplaner
  • Berufsschulen, Fachhochschulen, Institute, Universitäten und ETHs
  • Holzbau, Schreinerei, Sägerei, Waldeigentümer und Forstbetriebe
  • privat an der Anwendung von Holz interessierte Personen

 

Das ‹Holzbulletin› der Lignum dokumentiert seit 1979 Bauwerke, die mit Holz und seinen Werkstoffen ausgeführt sind. Die Themenwahl für die Hefte und die Festlegung der dargestellten Objekte erfolgen über Monate hinweg unter Beobachtung der Bauaktivitäten und im intensiven Austausch mit den führenden Architektur- und Ingenieurbüros. Tendenzen zu neuen oder wiederentdeckten Bauaufgaben sowie Materialentwicklungen für Gestaltung und Konstruktion werden ebenso aufgegriffen wie aktuelle Trends in der formalen Umsetzung des Holzbaus oder der Anwendung von Holz.

 

Die Objekte werden mit professionellen Bildern, umfassenden Architektur- und Konstruktionsplänen sowie detaillierten Texten dokumentiert. Ein Schwergewicht liegt dabei auf den Aussagen über die konstruktive Umsetzung. So bietet das ‹Holzbulletin› der Planerin und dem Planer für künftige Bauaufgaben Inspiration, konstruktive Hilfestellungen und nützliche Kontakte.

 

Alle ‹Holzbulletins› werden seit einigen Jahren unter ISSUU als Blätterkataloge frei verfügbar gemacht und über unsere Webseite via ‹Holzbulletin-online› geografisch verortet. Damit ist das ‹Holzbulletin› online durchsuchbar und dient als umfassende Datengrundlage bei der Suche nach Objektreferenzen.

 

Termine und Themen 2018

  • 126/2018 Bauen für Kinder Veröffentlichung Ende März 2018, Objektwahl Dezember 2017, Anzeigen- und Beilagenmaterialschluss Februar 2018
  • 127/2018 Internationale Holzarchitektur Veröffentlichung Ende Juni 2018, Objektwahl April 2018, Anzeigen- und Beilagenmaterialschluss Mai 2018
  • 128/2018 Sport und Freizeit Veröffentlichung Ende September 2018, Objektwahl Juni 2018; Anzeigen- und Beilagenmaterialschluss August 2018
  • 129/2018 Infrastruktur Veröffentlichung Ende Dezember 2018, Objektwahl September 2018; Anzeigen- und Beilagenmaterialschluss November 2018

 

Werbemöglichkeiten

Mediadaten 2018

Die Informationen zum Holzbulletin und den Werbemöglichkeiten sind seit 2018 in den Mediadaten zusammengefasst.

 

Beilagen

Seit dem Bestehen des ‹Holzbulletins› informieren themen- und branchennahe Beilagen im ordentlichen Versand über Kurse, Weiterbildungsmöglichkeiten, Produktneuheiten und Branchenaktivitäten zugunsten der Anwendung von Holz. Die losen Beilagen im maximalen Format von A4 und einem maximalen Umfang von acht Blättern können deutsch, französisch oder in beiden Sprachen ausgeführt werden.

 

Anzeige

Ab dem Jahr 2018 ist neu die Platzierung eines Architekturbildes pro Ausgabe möglich. Dieses Bild wird auf der vierten Umschlagsseite mit einer Textlegende platziert. Die Firma/Marke wird mit Logo und Text im Impressum genannt.

 

Spezialausgaben

Seit einigen Jahren werden Spezialausgaben des ‹Holzbulletins› im Auftrag erarbeitet. Dabei wird das Dokumentieren von Objekten anhand des ‹Holzbulletins› firmenspezifisch umgesetzt. Kundenspezifisch werden die Objekte ausgewählt und unter vereinbartem Fokus auf ausgewählte Produktgruppen oder Dienstleistungen ausgearbeitet. Dem Auftraggeber dienlich sind dabei das erfahrene Redaktionsteam, die effizienten Abläufe in der Produktion sowie die Möglichkeit, auf bereits publizierte Objekte zurückzugreifen. Wie beim ‹Holzbulletin› wird auf eine qualitativ hochwertige Umsetzung Wert gelegt. Die Objekte werden mit professionellen Bildern, umfassenden Architektur- und Konstruktionsplänen sowie detaillierten Texten dokumentiert.