Lignum Holzwirtschaft Schweiz

Sonderausstellung zu Wald und Holz in der Umweltarena

Die aktuelle Sonderausstellung ‹Wald und Holznutzung› in der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach zeigt die Bedeutung des Waldes in den Bereichen Klima und Biodiversität für Mensch und Umwelt. Weitere Schwerpunkte sind der Wald als Holzlieferant und die Geschichte der Holznutzung von der Steinzeit bis heute.

Die Schau in der Umwelt Arena Schweiz ist bis zum 30. Oktober zu sehen. Wald Aargau, Holzenergie Schweiz, die IG Holzenergie Nordwestschweiz, das Forstrevier Heitersberg/Spreitenbach, Pro Pellets und AEW Energie AG wirken als Partner der Ausstellung mit. Oben: Sie engagieren sich persönlich (v.l.n.r.): Marco Freda, Förster; Vreni Friker Kasper, Präsidentin WaldAargau; Michael Tobler, Geschäftsführer IG Holzenergie Nordwestschweiz; Max Chopard, Projektleiter Umwelt Arena Schweiz.
Bilder Umwelt Arena Schweiz

 

Neben seiner Bedeutung als beliebtes Naherholungsgebiet bietet der Wald Schutz vor Naturgefahren wie Lawinen, Rutschungen oder Steinschlag. Überdies ist der Wald Lebensraum für unzählige Arten von Pflanzen und Tieren. Der Waldboden wirkt als Wasserfilter und -speicher.

Der Wald in der Schweiz hat aber auch wirtschaftlich Bedeutung: Er liefert den nachwachsenden Rohstoff Holz. Holz ist Rohstoff für Bau, Innenausbau und Möbel; ein wachsender Anteil des in der Schweiz geernteten Holzes ersetzt fossile Brennstoffe wie Öl und wird in Holzfeuerungen zu erneuerbarer Wärme umgewandelt.

Und noch etwas: Wald und Holz sind klimarelevant. Denn Holz bindet in seinem Wachstum CO2. In jedem Kubikmeter des Materials steckt etwa eine Tonne davon. Holz, das in langlebige Produkte wie Häuser verwandelt wird, fixiert Kohlenstoff auf Dauer. Bauen und Ausbauen mit Schweizer Holz sind deshalb effiziente Massnahmen im Dienste des Klimaschutzes.


Link www.umweltarena.ch