Holzbau Schweiz fokussiert in Basel auf ‹Tiny House›

Holzbau Schweiz stellt an der Swissbau das Minihaus in den Mittelpunkt, das an der HOLZ diesen Herbst Premiere hatte. Im ‹Swissbau Focus› organisiert der Verband der Holzbau-Unternehmungen zusammen mit Lignum mehrere Veranstaltungen zu aktuellen Chancen und Herausforderungen für das Bauen mit Holz und empfängt Gäste in der gemeinsamen Lounge.

Das Minihaus der beiden BFH-Architekturstudentinnen Antonella Carfi und Sela Farner ist an der Swissbau live begehbar.
Bild Holzbau Schweiz
 

 

Neue Wohnformen mit geringerem Platzbedarf, verdichtetes Bauen, Aufstockungen, das Schliessen von Baulücken und die Nutzung von Brachen für Zwischennutzungen werden vor allem im städtischen Raum eifrig diskutiert und mit Erfolg erprobt. Das Baumaterial Holz – umweltfreundlich, flexibel, günstig – bietet sich dafür an. Das hat der Aufbau eines Minihauses in den Hallen der Messe HOLZ diesen Herbst schlagend gezeigt.

 

Die Projektvorlage für das Minihaus entstand in einem begleiteten Studenten-Architekturwettbewerb an der Berner Fachhochschule in Burgdorf im Rahmen einer Semesterarbeit. Für die Ausführung wurde das Projekt ‹Porch› der beiden Architekturstudentinnen Antonella Carfi und Sela Farner ausgewählt. Ausführungsplanung und Realisation übernahm die S. Müller Holzbau AG. Das Kleinhaus trägt das Label Schweizer Holz.

 

Da capo vor grossem Publikum

 

Der kompakte Zwei-Personen-Haushalt in Holzbauweise wurde in nur drei Tagen in der Messehalle aufgebaut. Am vierten Tag erfolgte der Abschluss der Innenausbauarbeiten. Das eingespielte Team von Projektleiter und Handwerkern ermöglichte die Einhaltung des straffen Zeitplans. Eine vorausschauende Planung und die präzise Ausführung der vorfabrizierten Elemente waren die Voraussetzungen. Während aussen die Fassadenmontage erfolgte, hatte der Innenausbau längst begonnen.

 

Die zahlreichen positiven Rückmeldungen zum ‹Tiny House› an der Messe HOLZ haben Holzbau Schweiz dazu bewogen, das Minihaus an der kommenden Swissbau einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen (Halle 1.1 | D 30). Nach der Messe wird es an seinem definitiven Standort in Bazenheid  aufgebaut. Das Baugesuch für das Projekt ist bewilligt, und interessierte Käufer haben sich bereits gemeldet.

 


Link www.holzbau-schweiz.ch