Holzhochhaus ‹Mjøstårnet› aus erster Hand

Warum denn nach Norwegen fahren, wenn die Norweger nach Zürich kommen: Morgen abend referiert Rune Abrahamsen, CEO von Moelven Limtre, an der ETH Hönggerberg über den derzeit höchsten Holzbau der Welt. Mit 85,5 Metern hält diesen Titel das norwegische Holzhochhaus ‹Mjøstårnet›. Am 15. März feierte der Bau Eröffnung.

Holzhochhaus Mjøstårnet, 2019
Bauherrschaft: Arthur and Anders Buchardt, AB Invest AS, Hamar
Architektur: Voll Arkitekter, Trondheim
Ingenieure: Sweco
Holzbau: Hent AS, Heimdal; Moelven Limtre AS, Moelv
Bild Nina Rundsveen, Moelven

 

 

 

18 Stockwerke hoch ist es, und es besteht praktisch nur aus Holz: das Holzhochhaus ‹Mjøstårnet› im norwegischen Brumunddal, rund 100 km nördlich von Oslo. Mit dem singulären Bau hat sich der norwegische Privatinvestor Arthur Buchardt einen Traum erfüllt.

 

Er wollte in Brumunddal, am Ufer des Mjøsa-Sees, des grössten Sees im Land, das höchste Holzgebäude der Welt bauen. Damit ist auch schon klar, was der erste Teil des Gebäudenamens bedeutet. Der zweite Teil, ‹tårnet›, heisst soviel wie ‹Turm›. Der norwegische See-Turm bietet Platz für Privatwohnungen, Büros und ein Hotel.

 

‹Senkrechte Brücke› als Konstruktionsprinzip

 

Von der Konstruktion her erinnert der ‹Mjøstårnet› an den vierzehn Stockwerke hohen ‹Treet› (Baum) in Bergen. Einen Betonkern gibt es hier nicht. Das tragende Skelett – es ähnelt einer senkrecht stehenden Holzbrücke – entstand aus Brettschichtholz.

 

Die Stützen messen in der Regel 60 × 60 cm, in den Gebäudeecken annähernd 60 × 150 cm. Die Decken in den unteren zehn Geschossen wurden aus Brettschichtholzträgern und Furnierschichtholz gefertigt, in den oberen Stockwerken kommen Betondecken zum Zug, um das Schwingen des Bauwerks zu verringern. Die drei Aufzugschächte und zwei Treppenhäuser bestehen aus Brettsperrholz.

 


Dienstag, 16. April 2019
Rune Abrahamsen: Mjøstårnet – the world’s tallest timber building
ETH Zürich, Hönggerberg, 8093 Zürich, 17 Uhr
Auditorium HIL E 1 (Lehrgebäude Bauwesen)

 


Links www.ibk.ethz.ch/news/kolloquien.html | www.facebook.com/mjostarnet