Mindestarbeitsbedingungen auf dem Bau besser durchsetzen

Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes starten diesen Monat das Informationssystem Allianz Bau ISAB. ISAB stellt für das Bauhaupt- und Ausbaugewerbe national einheitliche Daten im Bereich GAV-Vollzug zentral zur Verfügung. Holzbau Schweiz zählt zu den Trägerorganisationen.

Mit dem Informationssystem ISAB stehen zum ersten Mal branchen- und regionsübergreifend Informationen darüber zur Verfügung, welche Firmen welchem Gesamtarbeitsvertrag unterstellt sind, ob sie kontrolliert wurden und ob allfällig notwendige Nachzahlungen geleistet wurden.

 

‹ISAB fördert einen fairen Wettbewerb, indem die Transparenz über die Einhaltung gesamtarbeitsvertraglicher Mindestarbeitsbedingungen von Unternehmen der Bauwirtschaft durch ein Internetportal erhöht wird›, erklärte Hans Rupli, Zentralpräsident Holzbau Schweiz und ISAB-Präsident, heute vor den Medien in Bern.

 

Rupli zeigte auf, dass ISAB die Rechtssicherheit für öffentliche sowie private Bauherren und Investoren erhöht, indem diese ihre Bauleistungen an GAV-konforme Unternehmen vergeben können. Bauherren können sich bei ISAB registrieren lassen und so direkt Zugang zu den GAV-Bescheinigungen erlangen.

 


Link www.isab-siac.ch