Erste Immobilien-Transaktion auf Blockchain

Die erste Schweizer Immobilie lebt nun auch auf der Blockchain: In Baar bei Zug wurde die erste Liegenschaft über die Transaktionsplattform von blockimmo tokenisiert – diese basiert auf Blockchain-Technologie. Das Handelsvolumen beträgt rund drei Millionen Franken. Dafür wurde ein Fünftel einer Liegenschaft an vier Investoren verkauft.

Ein Teil dieser Liegenschaft in Baar ist via Blockchain verkauft worden.
Bild blockimmo.ch

 

 

Tokenisierung ist der Prozess, bei dem das Eigentum an realen Vermögenswerten digital auf einer Blockchain in Token-Form dargestellt wird. Die tokenisierte Liegenschaft befindet sich an der Grabenstrasse 3 in Baar im Kanton Zug und besteht aus 18 Wohnungen sowie einem Restaurant.

 

In Baar steht damit die erste Liegenschaft in der Schweiz, die nun auch einen sogenannten ‹digitalen Zwilling› auf der Blockchain hat. Die vier Transaktionen wurden auf der Ethereum-Blockchain getätigt und können auf der Plattform von blockimmo verifiziert werden.

 

Für die Liegenschaft in Baar wurde die Investition mit dem digitalen Schweizer Franken ‹CryptoFranc› (XCHF) getätigt. Das Unternehmen lancierte letzten November einen an den Schweizer Franken gebundenen digitalen Token und hat bisher rund CHF 15 Mio. emittiert.

 


Link www.blockimmo.ch