‹Rencontres Woodrise›: Grosse Bühne für Holz in Genf

Die ersten ‹Rencontres Woodrise› gehen Ende Januar in Genf den enormen Chancen für Wald und Holz im Zeichen von Klimawandel und Industrie 4.0 nach. Drei Tage lang sichten Forstwirtschaft und Holzindustrie, Holzbau und Holzenergie im Dialog mit der Politik und Investoren über Kantons- und Staatsgrenzen hinweg ihre Potentiale.

 

Die dreitägige Fachveranstaltung bietet vom 30. Januar bis 2. Februar 2019 Debatten, Ausstellungen, Konferenzen, Roundtable-Gespräche und ‹Speed-Dating› zu den Themen Wald, Holzenergie, bauliche Anwendung von Holz sowie Innovation und Ausbildung. Treibende Kraft vor Ort ist die Lignum Genf in Zusammenarbeit mit der Fondation pour l'Economie et le Développement durable des Régions d'Europe FEDRE.

 

Verbund weit über Genf hinaus

 

Mit im Boot sind neben Lignum/Cedotec das Bundesamt für Umwelt BAFU, die Kantone Genf, Waadt, Freiburg, Wallis, Neuenburg, Jura und Bern, die Stadt Genf sowie die Association Pavillon Sicli, die den Veranstaltungsort ‹Pavillon Sicli› in einem ehemaligen Industriebau in der Calvinstadt betreibt. Wo früher Feuerlöscher gefertigt wurden, steht heute eine Dialogplattform für Bau und Design, Architektur und Ingenieurwesen, Urbanistik, Raumplanung und Landschaftsarchitektur bereit.

 

Zur laufend wachsenden Liste von Partnern der ‹Rencontres Woodrise› zählen zudem unter anderen das Immobilienberatungsunternehmen Wüest Partner in Begleitung von Blumer-Lehmann, Implenia, Häring, Pirmin Jung Ingenieure sowie Makiol Wiederkehr Ingenieure, die Fédération des Entreprises Romandes und der Cercle des Dirigeants d’Entreprises CDE, Helvetia Environnement/Sogetri, der Fonds vaudois du bois, Pictet Asset Management, die Services Industriels de Genève SIG und die Genfer Fondation des Terrains Industriels.

 

Tiefenschärfe und Breitenwirkung

 

Die ‹Rencontres Woodrise› verstehen sich als breit angelegtes Forum für den Dialog über Energie- und Umweltfragen, über Berufe und Skills, die Entwicklung neuer Holznutzungen sowie über neue Märkte, Verfahren und Produkte. Zum Abschluss öffnet sich die Veranstaltung am Samstag dem Publikum. Holz soll dabei für alle erlebbar sein – in Kunst und Mode ebenso wie im Bereich Food oder Kosmetik.

 

Die Veranstaltung ist Teil der ‹WoodRise Alliance›, die 2017 in Bordeaux ins Leben gerufen wurde und 2019 wieder in Kanada stattfinden soll. Die Westschweiz bildet dafür eine überregionale Bühne. Sie bezieht die französischen Departemente Savoyen, Haute-Savoie, Ain und Jura mit ein, um grenzüberschreitende Themen zu behandeln.

 

Die Einschreibung zur Teilnahme ist online möglich. Der Anlass wird in französischer Sprache durchgeführt. Als Veranstaltungspartner kann Lignum einen namhaften Teilnahme-Rabatt anbieten. Er kann bei einer Online-Ticketbestellung mit dem Code 8OLNLTE2 geltend gemacht werden.

 


Link https://rencontres-woodrise.ch