Bad Ragaz: Badevergnügen in nobler Holzarchitektur

Einen Besuch wert ist in Bad Ragaz auch der Ort, wo die #WOODVETIA-Figuren ausgestellt sind: die Tamina-Therme. Es ist eine reine Holzkonstruktion aus weiss lackiertem Fichtenholz. In diesen Tagen mag eine Abkühlung im See verlockender erscheinen, doch im Winter bietet der leichte, elegante Holzbau gediegenes Badevergnügen für Körper, Geist und Seele.

Tamina-Therme, Bad Ragaz, 2009
Architektur: Smolenicky & Partner Architektur GmbH, Zürich
Holzbau: Blumer-Lehmann AG, Gossau
Bilder Grand Resort Bad Ragaz AG

 

 

Entdeckt wurde die Tamina-Quelle schon im frühen Mittelalter, und kein Geringerer als Paracelsus würdigte ihre heilende Wirkung. Anfangs mussten die Kurgäste noch an Seilen in die Schlucht hinuntergelassen werden, bis das Wasser ab 1840 in einer vier Kilometer langen Leitung nach Bad Ragaz transportiert wurde. 1872 eröffnete die Tamina-Therme als erstes Thermalwasserhallenbad Europas. Damit begann der Aufstieg zum weltbekannten Bade- und Erholungsort mit berühmten Gästen wie Rainer Maria Rilke oder Victor Hugo.

 

Nach dem Entwurf des Architekten Joseph Smolenicky präsentiert sich der grosszügige Neubau der Therme in weiss gehaltenem Holz. Vorgängig wurden Bauvarianten in Fertigbeton und Stahl mit Verkleidung am Bau geprüft. Die Holzlösung überzeugte nicht nur von der wirtschaftlichen Seite, sondern garantierte auch den geforderten Qualitätsstandard und die terminlichen Vorgaben.

 

Äussere und innere Verkleidungen wurden mit Täfer in Fichte/Tanne ausgeführt, vierfach behandelt mit Acrylfarbe. Der tragende Kern besteht aus einer 200 mm starken Tragstruktur aus Brettschichtholz. Zur Formgebung und statischen Aussteifung wurde eine mit CNC bearbeitete Dreischichtplatte aus Fichte/Tanne eingesetzt. Das Dach baut auf einer Sparrenlage auf, die auf eine BSH-Binderstruktur aufgesetzt wurde. Eine Holzwerkstoffplatte als Grundlage für die Dampfbremse sowie eine Kreuzlattung mit Glaswolle und Unterdachplatte bilden den thermischen Dachaufbau.

 


Link www.taminatherme.ch