Simon Ammann, Überflieger

Simon Ammann ist Inhaber einer Privatpiloten-Lizenz. Das passt zur Skispringer-Legende: Denn wenn einer gezeigt hat, dass er abheben kann, ist er es. Das bringt der Jubel der Fans zum Ausdruck, wenn er von der Schanze in die Weite hinauspfeilt: ‹Flieg, Simi, flieg!› Sein Ebenbild für #WOODVETIA ist aus dem ‹Brotbaum› der Holzwirtschaft entstanden: der Fichte.

Simon Amman
Holzart: Fichte
Wo die Fichte bei uns wächst
Bild Michael Meuter, Lignum

 

 

Begegnen Sie in der Sommerzeit zwanzig Menschen, die aus ganz besonderem Holz geschnitzt sind. Die diesjährige Lignum-Sommerserie stellt die grossen Schweizer Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart vor, welche der Zürcher Künstler Inigo Gheyselinck für die Aktion #WOODVETIA für mehr Schweizer Holz geschaffen hat. Alle Kunstwerke sind derzeit an der 7. Triennale der Skulptur in Bad Ragaz zu sehen.

 

 

Simon Ammann gehört seit vielen Jahren zur Weltspitze der Skispringerszene. Unvergessen sind seine Siege an den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City – mit einem triumphalen Empfang am Flughafen Zürich bei seiner Rückkehr – und 2010 in Vancouver, als er jeweils sowohl auf der Normal- als auch auf der Grossschanze Gold davontrug. Auf zahlreichen Schanzen hält der Skispringer bis heute Weitenrekorde. 

 

Simon Ammanns Statue für #WOODVETIA ist aus einer Toggenburger Fichte entstanden. ‹Simi›, im St. Galler Rheintal geboren, ist im Toggenburg als Sohn eines Landwirts aufgewachsen, der unter anderem auch vom Holzschlag lebte, und hatte damit von Kindsbeinen an einen direkten Bezug zu Wald und Holz.

 

So musste Simon Ammann bei der Enthüllung seines Ebenbilds in Schweizer Holz im Mai letzten Jahres am Flughafen Kloten nicht lange nach Worten suchen, um klarzumachen, weshalb er sich als Schweizer Sport-Promi für das Holz aus hiesigen Wäldern einsetzt, sondern brachte es in aller Kürze auf den Punkt: ‹Ich habe mir nie gewünscht, dass man Statuen von mir aufstellt. Aber Woodvetia ist eine gute Sache. Macht weiter so und erklärt den Leuten die Zusammenhänge.›

 


Links Die Woodvetia-Figuren im Überblick | Ausstellung in Bad Ragaz | Herkunftszeichen Schweizer Holz