Internationale Stiftung Forum Holz gegründet

Zum Internationalen Holzbau-Forum in Garmisch-Partenkirchen präsentierte der Verein forum-holzbau nach über zwei Jahren Vorbereitungs- und Planungszeit die neu gegründete Stiftung Forum Holz.

Die Stiftung verfolgt ausschliesslich gemeinnützige Zwecke. Zu diesen zählen die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich des nachhaltigen Bauens, insbesondere im Holzbau. Im Detail soll der Stiftungszweck unter anderem durch die Ausgabe von Stipendien für Forschungsleistungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Bauens, die Förderung oder Durchführung von Aus-, Fort- oder Weiterbildungsveranstaltungen im Zusammenhang mit nachhaltigem Bauen sowie die Auslobung von Preisen für praktische Erfolge oder theoretische Arbeiten auf dem Gebiet des nachhaltigen Bauens erfüllt werden.

 

Darüber hinaus sind weitere Massnahmen wie die Gründung und die finanzielle Ausstattung von Institutionen, die sich mit der Aus-, Fort- oder Weiterbildung im Bereich des nachhaltigen Bauens befassen, und die Unterstützung oder Durchführung von Veranstaltungen und Kongressen, aber auch von Fachausstellungen geplant. Eine wichtige Rolle sieht die Stiftung ebenfalls in der Funktion als Mittler zwischen Hochschulen, Industrie, Kunden, Interessenten, Materialprüfanstalten und anderen Instituten und geeigneten Verbänden.

 

Handlungsfähigkeit zugunsten des Stiftungszwecks sichern

 

In der Startphase 2017 finanziert sich die Stiftung Forum Holz zunächst aus ihrem Grundkapital sowie aus Zuwendungen der Verbände Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) und VGQ. 2018 ist eine Reduzierung der Zuwendungen von forum-holzbau und der Verbände um 75% vorgesehen, dies unter gleichzeitiger Erhöhung der Einnahmen durch Beiträge von Stiftungsmitgliedern/-unternehmen und freien Stiftern sowie durch Spenden. Zielsetzung ist, 10% der Zuwendungen für den kontinuierlichen Aufbau eines soliden finanziellen Grundstocks der Stiftung zu verwenden. Das Gros von 90% soll für die Stiftungszwecke zur Verfügung stehen.

 

Der internationalen Stiftung Forum Holz wird ein Stiftungsrat aus maximal elf Personen, eine Stiftungsvorstandschaft aus maximal fünf Personen sowie ein Beirat für verschiedene Fachgebiete vorstehen. Unterzeichnet wurde die offizielle Gründung der Stiftung am Donnerstag vergangener Woche von Prof. Dr. h.c. Heinrich Köster, Präsident forum-holzbau, Georg Lange, Geschäftsführer BDF, und Robert Schmidlin, Präsident VGQ, anlässlich des Holzbauforums in Garmisch-Partenkirchen.

 


Link www.forum-holzbau.com