Lignum Journal – HolzNews Schweiz

Das Nachrichtenportal der Schweizer Holzwirtschaft

 

 

Das Bundesamt für Statistik sagt ein kräftiges Wachstum der Anzahl Haushalte in der Schweiz voraus. Gemäss seinem Referenzszenario könnte ihre Zahl bis 2045 um 23% zulegen. Dabei wird es am meisten mehr Zweipersonenhaushalte geben.

Weiterlesen

Ungebrochener Betongold-Run trotz leerstehenden Wohnungen und rückläufigen Mieten, neuerlicher Aufwärtstrend bei den Preisen im Wohneigentumsmarkt: Wohin steuert der Schweizer Immobilienmarkt im nächsten Jahr? Das ‹Immo-Monitoring› 2018 von Wüest Partner gibt Hinweise.

Weiterlesen

Der UBS-Immobilienblasenindex ist im dritten Quartal 2017 leicht rückläufig, verbleibt aber in der Risikozone. Die Nachfrage nach Buy-to-let-Investitionen ist minim gesunken, bewegt sich aus Sicht der UBS jedoch auf einem langfristig nicht nachhaltigen Niveau.

Weiterlesen

Über 200 Experten aus der Immobilienbranche haben sich an der diesjährigen Immobilienumfrage des Hauseigentümerverbandes Schweiz beteiligt. Sie vermuten 2018 gleichbleibende Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen. Für Mehrfamilienhäuser werden steigende Preise erwartet. Gleichzeitig sollen die Mieten weiter sinken.

Weiterlesen

Im Herbst trifft sich die Luzerner Holzbranche jeweils zur Netzwerkpflege. Diesen Monat stand die Besichtigung der Werft der Shiptec AG in Luzern auf dem Programm, wo Holz als Baustoff zwar nicht überall im Vordergrund steht, aber doch eine wichtige Rolle spielt.

Weiterlesen

Die Bausektion des Stadtrates der Stadt Zürich hat die baurechtliche Bewilligung für den Neubau des Universitäts-Kinderspitals Zürich in Zürich-Lengg erteilt. Das Projekt der ARGE KISPI (Herzog & de Meuron/Gruner AG) arbeitet in faszinierender Weise mit dem Baustoff Holz.

Weiterlesen

Megatrends wie Robotisierung, Clusterwohnen, Verdichtung oder auch die Nutzung von Immobilien zur Energieproduktion eröffnen vielfältige Chancen für das Baumaterial Holz. Die neue Sonderheft ‹Stadt aus Holz› von TEC21 geht ihnen nach.

Weiterlesen

Rückschlag bei den Lohnverhandlungen in der Schreinerbranche: Die Gewerkschaften sind nicht auf den Vorschlag des Teuerungsausgleichs (+0,4%) des Arbeitgeberverbands VSSM eingetreten. Die Folge davon ist eine Nullrunde.

Weiterlesen

Vor kurzem haben gleich sechs Bauten im Kanton St. Gallen das ‹Herkunftszeichen Schweizer Holz› erhalten. Das Label bedeutet, dass das verbaute Holz zu 80% und mehr in der Schweiz gewachsen und hier verarbeitet worden ist. Damit ist es sozusagen der Schweizer Pass für einen der wenigen Rohstoffe, die unser Land hervorbringt.

Weiterlesen

Im Oktober gab es in Glarus etwas zu feiern: Die 410 Kubikmeter Holz, die im Tragwerk der Eisbahn-Überdachung stecken, kommen praktisch zu 100% aus dem Schweizer, sogar aus dem Glarner Wald. Nur Produkte, die aus Schweizer Holz nicht erhältlich sind, sind importiert worden. Dafür wurde die Überdachung mit dem ‹Herkunftszeichen Schweizer Holz› ausgezeichnet.

Weiterlesen