Digital entwerfen, planen und bauen mit Holz

Im Robotic Fabrication Laboratory des Instituts für Technologie in der Architektur wird an der ETH Zürich die Zukunft des Holzbaus mit Robotern geprobt. Die ‹NZZ am Sonntag› schaut den unermüdlichen Arbeitern nach Code über die kühlen Schultern.

Auf dem NEST-Gebäude in Dübendorf bauen acht Professuren der ETH Zürich gemeinsam mit Wirtschaftspartnern das dreigeschossige ‹DFAB House› mit einer Nutzfläche von 200 m2. Ab Sommer 2018 soll es Gastforschenden der Empa und Eawag sowie Partnern von NEST als Wohn- und Arbeitsort dienen.

 

Das ‹DFAB House› ist insofern speziell, als es nicht nur digital entworfen und geplant, sondern auch weitgehend mit digitalen Prozessen gebaut wird. Die beiden oberen Stockwerke mit Einzelzimmern werden als räumlich zusammengefügter Holzbau von kooperierenden Robotern im Robotic Fabrication Laboratory der ETH Zürich vorfabriziert.

 


Link Wie Roboter Häuser bauen (NZZaS, 8.9.2017)