Schweizer Holz hautnah erleben

Diese Woche lohnt es sich, für einmal schon am Montag ans nächste Weekend zu denken: Denn am kommenden Freitag/Samstag, 15./16. September sowie teils auch am Sonntag öffnen rund 180 Betriebe der Holzkette, welche das ‹Herkunftszeichen Schweizer Holz› tragen, ihre Türen zu den ‹Tagen des Schweizer Holzes›. Die Schweiz feiert Holz – feiern Sie mit!

Am Freitag und Samstag, 15./16. September 2017, finden landesweit die ‹Tage des Schweizer Holzes› statt. Noch nie zuvor hat sich die Wald- und Holzbranche so flächendeckend und umfassend in Szene gesetzt. Das Grossereignis mit über 80 Veranstaltungsorten ist in die Kampagne #WOODVETIA des Bundesamts für Umwelt BAFU und der gesamten Branche eingebettet.

 

Regionale Aktionen zeigen einem breiten Publikum das ganze Spektrum der Waldnutzung und Holzverarbeitung unter Einsatz faszinierender Maschinen und verweisen auf die Vielfalt der Schweizer Holzprodukte. Jede der Aktionen präsentiert die regionale Wertschöpfungskette anhand von mindestens drei Firmen, die das Label Herkunftszeichen Schweizer Holz (HSH) führen – vom Forstbetrieb über die Holzindustrie bis hin zur Schreinerei und zum Holzbauunternehmen.

 

Erlebnis pur – vom Boden- bis zum Genfersee

 

In allen Landesregionen haben sich insgesamt 178 Betriebe und 22 Organisationen zu 27 Aktionen zusammengeschlossen, um an zwei Tagen Schweizer Holz und die vielseitigen damit verbundenen Tätigkeiten der Öffentlichkeit zu zeigen. Holz ist eine immer wichtigere einheimische Ressource für das Bauwesen und die Energieproduktion. In der Deutschschweiz gibt es 19 und in der Romandie sieben Aktionen, während sich im Tessin eine Aktion präsentiert. An mehr als 80 Veranstaltungsorten werden vielseitige Aktivitäten für die ganze Familie geboten.

 

Gemeinsam ist ihnen allen, dass die beteiligten Betriebe ihre Türen öffnen und Einblicke in die laufende Produktion ermöglichen. Die Besucherinnen und Besucher haben so die besondere Gelegenheit, den Weg des Holzes von der Ernte im Wald bis zum fertigen Objekt live und räumlich konzentriert zu erleben: Vom Starkholz-Raupenvollernter in Aktion über den Einschnitt von Stämmen mit Vollgattern oder Bandsägen bis hin zur Fertigung von Holzelementen für den Hausbau mit modernsten Anlagen. So direkt lassen sich die vielfältigen Arbeiten von Fachleuten und Maschinen nur selten erleben.

 

Fachanlässe mit hochkarätigen Referenten am Freitag

 

Am Freitag, 15. September 2017 bieten zahlreiche Standorte am frühen Abend auch Fachveranstaltungen mit Bezug zu Schweizer Holz an. In verschiedenen Referaten werden attraktive Themen wie ‹Moderne Holzarchitektur und Bauprozesse›, ‹Hoch hinaus mit Holz› oder ‹Holzenergie – überraschend vielfältig› vertieft beleuchtet. Die Veranstaltungen versprechen Top-Referenten zu Top-Themen, aber auch Networking über die Branche hinaus. Sie sind in der Lignum-Agenda gelistet.

 

Die vielfältigen Programme der ‹Tage des Schweizer Holzes› in allen Regionen finden sich unter dem nachfolgenden Woodvetia-Link.

 


Link www.woodvetia.ch/tage | Übersicht Veranstaltungsorte (PDF, 247 KB)