Selber etwas tun für den Schweizer Bergwald

Seit 30 Jahren arbeitet das Bergwaldprojekt mit Freiwilligen in den Schweizer Bergwäldern, um die Wälder fit für die Zukunft zu machen. Auch 2017 können sich Freiwillige wieder in über 40 Projektwochen im Bergwald engagieren.


Arbeit, die Spass macht – und Sinn
Bild Bergwaldprojekt

 

Der Bergwald schützt Mensch und Tier, Siedlungen und Infrastruktur wie Strassen und Bahnen vor Überschwemmungen, Steinschlägen, Rutschungen und Lawinen. Deshalb ist seine Pflege wichtig und wertvoll.

 

Rund 2000 Freiwillige beteiligen sich jedes Jahr an dieser Aufgabe. Sie bauen Wege, räumen Sturmflächen, pflanzen Bäume und schützen sie gegen Wildverbiss, halten Alpweiden frei und lichten zu dichte Wälder aus, um den Zukunftsbäumen ein Aufwachsen zu ermöglichen.

 

Auch in diesem Jahr sucht das Bergwaldprojekt Menschen, die eine Woche im Bergwald tätig sein möchten. Ihren Arbeitseinsatz leisten sie unter professioneller forstlicher Anleitung. Sie lernen viel über den Bergwald und die Schweizer Landschaft, erfahren, wie strenge Arbeit ein Team zusammenschweisst, und sehen jeden Abend das Ergebnis ihres Einsatzes eindrücklich vor sich.

 


Link www.bergwaldprojekt.ch